Die neue Radikalität (www.apb-tutzing.de)

Es gibt Themen, die sind so zeitlos, dass man sie auch noch nach vier Wochen posten kann: Mitte Juni fand an der Universität Passau der Tetralog der Akademie für Politische Bildung in Zusammenarbeit mit den Festspielen Europäische Wochen statt. Über die Radikalisierung in der politischen Debatte diskutierten dabei unter anderem BR-Chefredakteur Sigmund Gottlieb, der Politikwissenschaftler Werner Patzelt sowie der Schauspieler und Regisseur Michael Lerchenberg. Ein sehr wichtiges Thema, eine sehr tiefgründige Diskussion, ich durfte für die Akademie berichten…

Was Ihr zum Berufsstart wissen müsst: wir planen die nächste Tutzinger Journalistenakademie (8./9.9.)

„Was Ihr zum Berufsstart wissen müsst“ – unter diesem Motto lade ich gemeinsam mit den Kollegen des Münchner Aus- und Fortbildungskanals afk.tv am 8./9. September zur Tutzinger Journalistenakademie an den Starnberger See. An der Akademie für Politische Bildung kann dann hoffentlich eine große Schar junger Journalisten (und die, die es einmal werden wollen) mit Ausbildern und Weiterdenkern, Experten und Visionären des (digitalen) Journalismus. Wieder möchte ich hier darüber informieren, was wir uns bei der Planung der einzelnen Panels und beim Einladen der Podiumsgäste gedacht haben und gerne auch Eure Meinung hören. Das Programm gibt’s hier als PDF und zur Online-Anmeldung geht’s hier. Weiterlesen

Tweets, Blogs – #apbdigital!

Die Digitalisierung stellt das journalistische Selbstverständnis in Frage. Ein Journalist soll immer mehr Themen in immer weniger Zeit bearbeiten können, am besten gleichzeitig in Print-, Audio- und Videoformaten. Dabei soll er tiefer bohren als die Konkurrenten, schneller und öffentlichkeitswirksamer sein. Unmöglich?! In der Akademie für Politische Bildung haben mehr als 50 Journalistinnen, Journalisten und Medienwissenschaftler unter meiner Leitung über das Sichern journalistischer Qualität in Zeiten von Beschleunigung, Nachrichtenflut und Pushbaiting, über Recherche im Web und den Schutz von Informanten sowie über die Folgen der Digitalisierung für die Journalistenausbildung diskutiert. Außerdem haben sie erörtert, wie sich Print, Online und Soziale Medien sinnvoll ergänzen können – am Beispiel ausgezeichneter Projekte. Mehr dazu gibt es hier zu lesen.

Neues aus der Akademie für Politische Bildung: Innovation und Fluchtursachen

In der Akademie am Ufer des Starnberger Sees ist im April wirklich was geboten: innerhalb von wenigen Tagen habe ich an zwei super besetzten Veranstaltungen teilnehmen dürfen – die aber von ihren Themen unterschiedlicher nicht sein konnten: Fluchtursachen (unter anderem mit Bundes-Entwicklungsminister Gerd Müller) und Innovation (mit DEM Leschs-Kosmos Harald Lesch). Lest und schaut (tatsächlich sind auch Videos dabei) Euch durch die Berichte!

APB Tutzing: Tagung zu weltweitem Terror und Kriminalität

Seit wenigen Wochen bin ich wieder als Presse- und Öffentlichkeitsarbeiter der Akademie für Politische Bildung in Tutzing aktiv – und gleich zu Beginn wurde die politische Bildung von der brutalen Realität eingeholt: nur drei Tage nach den Terroranschlägen von Paris nahm ich an der Tagung „Grenzenlose (Un-)Sicherheit: Die Globalisierung von Kriminalität und Terror“ teil. Die Themen: die Gefahren des internationalen Terrorismus, Cyberkriminalität, die Situation an den Grenzen Deutschlands, Europas und in den banlieues von Paris.

Leben für die Demokratie (APB Tutzing)

Endlich konnte ich mal wieder einen Bericht für die Akademie für Politische Bildung Tutzing schreiben – und was für einen: Denn zum 70. Geburtstag haben wir unserem Altdirektor Heinrich Oberreuter eine Tagung geschenkt. Das Motto: „Leben für die Demokratie.“ Schließlich hat er viel für die Parteiendemokratie getan und die deutsche Parteienlandschaft immer konstruktiv kritisiert. Mit dabei u.a.: der bayerische Innenminister Joachim Herrmann und BR-Chefredakteur Sigmund Gottlieb. Mehr…

Flexibel bis zum Ende? (apb-tutzing.de, April 2012)

Die bayerische Arbeitsministerin Christine Haderthauer eröffnete eine Tagung über die zeitlich, räumlich und inhaltlich entgrenzte Berufswelt an der Akademie für Politische Bildung Tutzing. Zu welchen gesellschaftlichen Veränderungen führt diese Entgrenzung? Was, wenn man ihre Anforderungen nicht erfüllt? Ein Tagungbericht mit Fokus auf die Sicht der Politik…