Was Ihr zum Berufsstart wissen müsst: wir planen die nächste Tutzinger Journalistenakademie (8./9.9.)

„Was Ihr zum Berufsstart wissen müsst“ – unter diesem Motto lade ich gemeinsam mit den Kollegen des Münchner Aus- und Fortbildungskanals afk.tv am 8./9. September zur Tutzinger Journalistenakademie an den Starnberger See. An der Akademie für Politische Bildung kann dann hoffentlich eine große Schar junger Journalisten (und die, die es einmal werden wollen) mit Ausbildern und Weiterdenkern, Experten und Visionären des (digitalen) Journalismus. Wieder möchte ich hier darüber informieren, was wir uns bei der Planung der einzelnen Panels und beim Einladen der Podiumsgäste gedacht haben und gerne auch Eure Meinung hören. Das Programm gibt’s hier als PDF und zur Online-Anmeldung geht’s hier. Weiterlesen

Im Gespräch mit: Schauspielerin Ursula Werner (für die PNP)

Von der Schauspielerinnenrente ist Ursula Werner noch weit entfernt. Gerade gastiert die 70-Jährige in den Münchner Kammerspielen, probt am Landestheater Halle/Saale, ist in drei Kinoproduktionen auf der Leinwand zu sehen, ihre Autobiographie soll bald erscheinen. Dennoch hat sie Zeit, den Film „Schwestern“ gemeinsam mit Regisseurin Anne Wild am 28. Januar in der Filmgalerie Bad Füssing vorzustellen. Aus Anlass dieses Besuchers durfte ich die Schauspielerin für die Passauer Neue Presse interviewen – ein Gespräch über den Oscar, die Rente, den Glauben an Gott und sich selbst. Weiterlesen

Lachen und Leiden in der Vorweihnachtsbäckerei

Ich habe mich ziemlich rar gemacht in den vergangenen Wochen: Umzug, Computerschaden, viel erlebt außerhalb der Blogosphäre – es bleib einfach keine Zeit zur Pflege dieser Seiten. Das wird nun ein wenig nachgeholt: Ich hatte das große Vergnügen, den Film „Was machen Frauen morgens um halb vier“ zu sehen und ein Interview mit Regisseur Matthias Kiefersauer für die Passauer Neue Presse zu führen. Wer sich die vorweihnachtliche, bayerische Komödie mit ernstem Hintergrund selbst ansehen möchte, hat die Gelegenheit am 18. Dezember 2013 zur Primetime im Ersten. Weiterlesen

Im Kino: Gold – Du kannst mehr als Du denkst

Wann hat man schon einmal einen Sportler zu Gast, der seit Jahren zu den besten der Welt gehört? Der Rollstuhltennis-Spieler Peter Seidl ist so einer. Er besuchte die Filmgalerie Bad Füssing zur Vorstellung der Dokumentation „Gold – Du kannst mehr als Du denkst“. Hier mein Kurzbericht für die Passauer Neue Presse: Weiterlesen

GOLD: Die wissen, was sie können

GOLD_Plakat_finalSie laufen den Marathon synchron, weil sie blind sind. Sie schwimmen trotz Querschnittslähmung Rekordzeiten und sind die schnellsten Rollstuhlfahrer. „Gold“ erzählt die Geschichte dreier Spitzensportler auf ihrem Weg zu den Paralympischen Spielen in London – und nun stellt ein niederbayerischer Rollstuhltennis-Champion diesen außergewöhnlichen Dokumentarfilm vor. Kein Geringerer als Peter Seidl kommt am Mittwoch, 15. Mai, um 19.30 Uhr in die Filmgalerie Bad Füssing und wird den Zuschauern nach der Vorstellung von „Gold – Du kannst mehr als Du denkst“ Rede und Antwort stehen. Weiterlesen

Auf DVD: Die Vermessung der Welt + Tabu

Gleich zwei Kinofilme, die ich zur Kinotour mit Interviews für die Passauer Neue Presse begleiten durfte, sind dieser Tage auf DVD erschienen: Die Vermessung der Welt mit Florian David Fitz und Albrecht Abraham Schuch sowie Tabu – Es ist die Seele ein Fremdes auf Erden über den Dichter Georg Trakl. Hier geht es zum Interview mit Albrecht Abraham Schuch und hier zum Gespräch mit Regisseur Christoph Stark.

Ein ruhig-sachlicher Weltvermesser(er) (für die Passauer Neue Presse)

Er spielt einen arbeitsamen Welt-Vermesser, der den Ton angibt, und ist doch selbst ein ruhiger, nachdenklicher und freundlicher Zeitgenosse. Albrecht Abraham Schuch spielt in „Die Vermessung der Welt“ keinen Geringeren als Alexander von Humboldt – und hat die Bestseller-Verfilmung in der Filmgalerie Bad Füssing vorgestellt. Dort hat er mir und den Zuschauern im gut besetzten Kinosaal Fragen beantwortet.

Weiterlesen