Neues aus der Akademie: Vom Brexit und Nazizählern

Nach erneuter Babypause werde ich an der Akademie für Politische Bildung in Tutzing wieder als Berichterstatter aus unseren Tagungen aktiv. Rund um Ostern durfte ich an zwei sehr interessanten Veranstaltungen teilnehmen: eine über die Aufarbeitung der nationalsozialistischen Vergangenheit Deutschlands und eine über den möglichen Brexit – also den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union nach dem Referendum im Juni.Viel Vergnügen also mit hoffentlich les-, klick- und nachvollziehbarer politischer Bildung!

Advertisements

Zukunft Europa (APB Tutzing)

Kann die EU mit ihren jetzigen Kompetenzen und Strukturen künftige Probleme lösen? Brauchen wir die Vereinigten Staaten von Europa? Befinden wir uns mit anderen Weltmächten auf Augenhöhe? An der Akademie für Politische Bildung Tutzing habe ich flammende Plädoyers für Europa erlebt, aber auch viel Skepsis. Zum Tagungsbericht.

In 50 Jahren zur Großfamilie (ähnlich in Das Parlament, 26.7.2010)

Die kleine Geschichte der EU-Erweiterung von 1957 bis heute

„Europa erfreut sich seit über 60 Jahren eines dauerhaften Friedens und weltweit einzigartiger Stabilität. Schritt für Schritt ist seit 1957 aus der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) mit sechs Ländern die Europäische Union (EU) mit heute 27 Mitgliedern geworden.“ Was die Bundesregierung hier verlauten lässt, klingt beeindruckend. Doch ein geradliniger Prozess ist die europäische Integration niemals gewesen, wie diese kurze Geschichte der EU-Erweiterungen zeigt. Weiterlesen

So läuft die Aufnahme in die EU (Das Parlament vom 26.7.2010)

AUFNAHMEBEDINGUNGEN

Ein europäischer Staat, der in die EU aufgenommen werden möchte, reicht beim Europäischen Rat einen Antrag auf Mitgliedschaft ein. Nun ist es an der EU-Kommission zu bewerten, ob das Bewerberland die Beitrittskriterien tatsächlich erfüllen kann. Reagiert die Kommission positiv und beschließt der Europäische Rat einstimmig ein Mandat für Verhandlungen, werden diese zwischen dem Bewerberland und allen Mitgliedstaaten formell eröffnet. Weiterlesen