Vaterfreuden (XVII): Noch eine Elternzeit in Tweets

Was mir bereits mit zwei Kindern nicht mehr gelungen ist, setzt sich mit dreien erst Recht fort: keine Zeit, um lange Artikel über die Befindlichkeiten von Vater, Mutter und Töchtern zu verfassen. Was aber immer geht: 140 Zeichen und ein schnelles Foto. Daher: (n)och eine Elternzeit in Tweets… Weiterlesen

Vaterfreuden (XVI): Eine gute Nacht

Kommen Eltern mit mehr als einem Kind wirklich ununterbrochen wie auf dem Zahnfleisch daher? Könnte sein – denn die Nächte, die sie erleben, sind wirklich nicht von schlechten Eltern. Hier das wahrheitsgetreue Protokoll einer Nacht mit drei kleinen Kindern. Einer guten Nacht übrigens.

Weiterlesen

Vaterfreuden (XII): Der Wort-Schatz

Jeden Tag könnte ich einen Text darüber schreiben, auf welch beeindruckende Weise sich unsere Kleine entwickelt. Eineinhalb Jahre ist sie nun alt, ein kleines Persönchen mit einem enorm starken Willen, die ihre Welt erkundet, das neue Heim nach zwei Monaten bereits in- und auswendig kennt und sich nach Anlaufschwierigkeiten nun täglich auf den Vormittag in der Kinderkrippe freut. Am beeindruckendsten ist für uns aber, wie sie derzeit ihren Wortschatz aufbaut und nutzt. Weiterlesen

Vaterfreuden (VI): Daheim. Allein.

Ich bin das ja gewohnt. Elternzeit. Vormittags allein mit der Kleinen. Nachmittags reger Wechsel, damit sich die Erwachsenen einmal anderen Projekten als dem Nachwuchs widmen können. Sieben Monate lang geht das im Moment so. Elternalltag. Doch das, was gerade passiert, ist für mich besonders aufregend. Mama ist nicht da. Drei Tage lang. Unterwegs in der Hauptstadt. Papa und Tochter allein zuhause. Zeit für einen Liveblog.

Weiterlesen

Vaterfreuden (V): Babymode

...und die ganze Vogelschar (und ein Pinguin)...Ein großer Einkäufer – mal abgesehen von allem, was man essen und trinken kann – war ich nie. Shopping? Ist mir ein Gräuel. Aber es gibt eine Ausnahme, die ich offiziell beichten muss: Babykleidung. Es gibt doch einfach nichts Schöneres, als Bodies, Strampler, Hosen und Kleidchen in den Größen 56 bis 98 zu kaufen. Oder etwa doch?!? Weiterlesen

Vaterfreuden (II): E-Mails an Katja

Wir schreiben gerne Briefe und Postkarten, und freuen uns auch, wenn wir dieselben in unserem Briefkasten finden. Zur Geburt unserer Tochter haben wir Geburtsanzeigen verschickt und jede Menge Antworten bekommen. Von lieben Freunden, mit lieben Grüßen, mit lieben Motiven. Darüber haben wir uns wirklich und von Herzen gefreut. Für ganz besondere Momente sorgen aber die Briefe, die man nicht erwartet hat… Weiterlesen

Vaterfreuden (I): Das Schreikind

Was tun, wenn’s Kind unablässig schreit? Dieser Frage will ich in der ersten Folge meiner neuen Serie (mit einem Augenzwinkern) nachgehen. Denn warum nicht über das Schreiben, worum sich seit zwei Monaten mein Leben dreht? Klar ist: Was Eltern gegen das Schreien tun – gerade beim ersten Kind – kann seltsame Blüten treiben. Weiterlesen