Politprominenz live: Gerhard Schröder und Sebastian Kurz

Eigentlich beschäftigen wir uns in der Akademie für Politische Bildung damit, politische Zusammenhänge genau zu erläutern und unseren Gästen über Tage hinweg politische Urteilskraft zu vermitteln. Manchmal aber machen wir es anders: ein Abend mit Politprominenz, alle sagen „Aah, Oh“, klatschen eifrig, freuen sich vielleicht noch über ein Selfie oder den Empfang im Anschluss, und ich mich über das Interesse der Medien. Inhaltlich kommt sogar auch etwas in Gange, so wie bei den beiden Diskussionen mit Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) und dem österreichischen Außenminister und wohl bald ÖVP-Vorsitzenden Sebastian Kurz. Viel Vergnügen beim Lesen.

Advertisements

Neues aus der Politischen Bildung: BRICS und Föderalismus

Die Elternzeit ist vorbei, ich bin wieder zurück im Dienst als Pressesprecher und Öffentlichkeitsarbeiter der Akademie für Politische Bildung Tutzing und habe in der vergangenen Woche gleich aus zwei Tagungen berichten dürfen: eine zur Zukunft des föderalen Systems in Deutschland und eine zur Rolle der BRICS (Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika) – wobei es dabei hauptsächlich um Brasilien ging. Einfach den Links folgen und auf den Seiten der APB Tutzing weiterlesen.

Camping ist, was du daraus machst (PNP vom 31.7.2010)

Camping

Es ist Sommer – und Millionen Camper sind wieder unterwegs. Camping, das ist schon lange nicht mehr Gartenzwerge, Bier und Grillen – es ist ein wichtiger Wirtschaftszweig. Einige Beispiele aus Mecklenburg-Vorpommern.

Wirtschaftskraft: Gut sieben Millionen Camper in Deutschland geben im Jahr während ihrer Aufenthalte 3,3 Milliarden Euro aus. Fast genauso viel investieren sie in ihre Ausrüstung. Für einen hübschen Stellplatz kann man gut 30 Euro pro Nacht einkalkulieren, etwa 10 Euro kostet der Platz fürs Zelt. Dauercamper werden im Jahr mindestens 1.000 Euro Gebühren los. Weiterlesen