Vaterfreuden (XV): Kindermusik für lange Autofahrten…

…die auch Erwachsene mithören können, ohne nach einer halben Stunde vor Verzweiflung fast gegen den nächsten Baum zu fahren, die ist wirklich selten. Nachdem eine meiner kleinen Beifahrerinnen seit gut zwei Jahren die Playlist im Auto bestimmt, stelle ich Euch nun guten Gewissens drei Alben vor, die ihr bedenkenlos verschenken oder selbst hören könnt: Einmal Klassik, einmal ein Klassiker, und einmal wirklich gut gemachter Kinder-Gute-Laune-Pop. Weiterlesen

Advertisements

Album des Monats: Benjamin Clementine – At Least For Now (Mai 2015)

Dass ich das letzte Mal so sprachlos vor einem Debütalbum eines Künstlers saß und es wieder und wieder hören musste, ist schon lange her: 2007 war das, als mich (Vorsicht!) Mika mit seinem Life in Cartoon Motion und dessen überbordender Spielfreude so beeindruckt hatte. Leider wurde dieser Mika von den üblichen Dudel-Sendern als Superstar aufgebauscht, das zweite Album war nur ein Abklatsch des ersten, von ihm kam seitdem nichts Brauchbares mehr. Benjamin Clementine – das prophezeie ich an dieser Stelle – wird es nicht so gehen. Weiterlesen

Mein Album des Monats (September 2013): Travis – Where you stand

travis-where-you-standSo viele alte Bekannte verschönern mir mit toller Musik den Spätsommer! Es gibt hörenswerte und mitreißende neue Alben von Buddy Guy, den Pet Shop Boys, Franz Ferdinand. Doch den Titel „Album des Monats September 2013“ kann es nur für die einen geben: Travis mit Where you stand. Weiterlesen

Ghostpoet, !!!, Ceramic Dog: das höre ich im Mai 2013

Warum so viel über Musik schreiben, wenn man sie sich doch so gut anhören kann?!? Die vergangenen Wochen laufen bei mir drei Alben besonders oft, und sie kommen von Ghostpoet, !!! und Ceramic Dog. Musikbeispiele und Links gibt’s für alle, die weiterlesen… Weiterlesen

Drei Phantasien älterer Herren – meine Frühlingsalben

Mein Soundtrack für den Frühling steht fest, und der wird bestimmt von drei lange erwarteten Alben von Depeche Mode, Nick Cave & The Bad Seeds und David Bowie. Warum mir die Altherrenfantasien so gefallen, könnt Ihr hier lesen. Weiterlesen

Album des Monats (März 2013): Claudia Koreck – Honu Lani

Sie hat den Blues, und so viel mehr. Die bayerische (Mundart-)Sängerin Claudia Koreck hat ihr viertes Album aufgenommen. Honu Lani entstand auf Hawaii versteckt, in trauter Familien-Dreisamkeit, und ihre ersten Ideen sind praktisch ungefiltert auf diesem Album gelandet. Weiterlesen

Album des Monats (Februar 2013): Rodriguez – Searching for Sugar Man

Rodriguez_SearchingMein Album des Monats ist der Soundtrack zu einer wahnsinnigen, aber wahren Geschichte, die momentan im Kino erzählt wird: Sixto Rodriguez aus Detroit brachte Anfang der 70er-Jahre zwei Alben heraus, die in den USA floppten. In Südafrika wurde er ein Star, ohne davon zu wissen. Nun ist seine wunderbare Musik wieder aufgetaucht. Weiterlesen