Das Album des Jahres – mein Best-of-2015

Nach einem Jahr Auszeit ist es endlich wieder soweit: hier ist meine unvergleichliche und ultimative Best-Of-Compilation des Jahres 2015. Diese Lieder haben mich durchs Jahr begleitet, sie sind langsam und schnell, handgemacht und elektronisch, niemals oberflächlich, immer mit Tiefgang, und garantiert nicht weit oben in den Charts platziert. Viel Vergnügen beim Durchlesen, Durchklicken und Nachhören! Weiterlesen

Advertisements

Vaterfreuden (XV): Kindermusik für lange Autofahrten…

…die auch Erwachsene mithören können, ohne nach einer halben Stunde vor Verzweiflung fast gegen den nächsten Baum zu fahren, die ist wirklich selten. Nachdem eine meiner kleinen Beifahrerinnen seit gut zwei Jahren die Playlist im Auto bestimmt, stelle ich Euch nun guten Gewissens drei Alben vor, die ihr bedenkenlos verschenken oder selbst hören könnt: Einmal Klassik, einmal ein Klassiker, und einmal wirklich gut gemachter Kinder-Gute-Laune-Pop. Weiterlesen

Album des Monats: Benjamin Clementine – At Least For Now (Mai 2015)

Dass ich das letzte Mal so sprachlos vor einem Debütalbum eines Künstlers saß und es wieder und wieder hören musste, ist schon lange her: 2007 war das, als mich (Vorsicht!) Mika mit seinem Life in Cartoon Motion und dessen überbordender Spielfreude so beeindruckt hatte. Leider wurde dieser Mika von den üblichen Dudel-Sendern als Superstar aufgebauscht, das zweite Album war nur ein Abklatsch des ersten, von ihm kam seitdem nichts Brauchbares mehr. Benjamin Clementine – das prophezeie ich an dieser Stelle – wird es nicht so gehen. Weiterlesen

Album des Monats: Husky – Ruckers Hill (April 2015)

Seit Monaten befindet sich mein Blog im Dornröschenschlaf – ein wirklich, wirklich großes Schreibprojekt bindet derzeit all meine Schaffenskraft. Der erste Longplayer von Husky aber bewirkt, dass ich zumindest wieder einmal ein Album des Monats verkünde: passend zum Monatsende das für April 2015 – Ruckers Hill! Weiterlesen

Mein Soundtrack des Jahres 2013

Ein wenig habe ich mich verspätet – aber nun ist er endlich vollständig: mein Soundtrack des Jahres 2013. Unbekannte Songs von bekannten Interpreten, alte Hasen, Newcomer, Comebacks, alles wechselt sich ab. Habe ich mein Best of für das Jahr 2012 noch  an Lebensstationen sortiert, so ist es dieses Mal die menschlichen Beschaffenheit an sich. Viel Vergnügen also auch im Jahr 2014 mit Musik für mind, body and soul. Weiterlesen

Mein Album des Monats (September 2013): Travis – Where you stand

travis-where-you-standSo viele alte Bekannte verschönern mir mit toller Musik den Spätsommer! Es gibt hörenswerte und mitreißende neue Alben von Buddy Guy, den Pet Shop Boys, Franz Ferdinand. Doch den Titel „Album des Monats September 2013“ kann es nur für die einen geben: Travis mit Where you stand. Weiterlesen