Vaterfreuden (XVII): Noch eine Elternzeit in Tweets

Was mir bereits mit zwei Kindern nicht mehr gelungen ist, setzt sich mit dreien erst Recht fort: keine Zeit, um lange Artikel über die Befindlichkeiten von Vater, Mutter und Töchtern zu verfassen. Was aber immer geht: 140 Zeichen und ein schnelles Foto. Daher: (n)och eine Elternzeit in Tweets…

Mehr Vaterfreuden

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s