Im Kino: Gold – Du kannst mehr als Du denkst

Wann hat man schon einmal einen Sportler zu Gast, der seit Jahren zu den besten der Welt gehört? Der Rollstuhltennis-Spieler Peter Seidl ist so einer. Er besuchte die Filmgalerie Bad Füssing zur Vorstellung der Dokumentation „Gold – Du kannst mehr als Du denkst“. Hier mein Kurzbericht für die Passauer Neue Presse:

GOLD_Plakat_final

Der Film erzählt den Weg dreier Spitzensportler zu den Paralympischen Spielen in London. Der blinde Marathonläufer Henry Wanyoike, die querschnittsgelähmte Schwimmerin Kirsten Bruhn und der Rennrollstuhlfahrer Kurt Fearnley wurden über ein Jahr beim Training und privat begleitet.

Zwar fand der Themenabend nicht bei allzugroßem Andrang statt. Doch die gut 40 Besucher erfuhren zusätzlich zum Film vieles von Peter Seidl, der seit Jahren einer der besten deutschen Rollstuhltennisspieler ist, 2005 Niederbayerns Behindertensportler des Jahres war und aktuell Weltranglistenplatz 62 belegt (mein Interview mit ihm könnt Ihr hier lesen). Gerade Seidl war von „Gold“ sehr beeindruckt, weil die deutsche Schwimmerin Kirsten Bruhn dasselbe Schicksal durchmachen musste wie er. Beide sind seit einem Unfall vor mehr als 20 Jahren querschnittsgelähmt, beide mussten die Kontrolle über ihren Körper noch einmal von vorne lernen, beide vollbringen nun sportliche Höchstleistungen – und Bruhn hat es den Paralympics in London zur Goldmedaille gebracht.

Wie die Spiele für die anderen beiden Sportler ausgegangen sind, sollte sich jeder selbst anschauen. Denn „Gold“ ist eine sehenswerte Dokumentation über Höchstleistungen und den Weg zum privaten und sportlichen Glück. Nun sollte der Behindertensport noch eine breitere Aufmerksamkeit auch außerhalb der Paralympischen Spiele erhalten. In der Region Passau besteht die nächste Möglichkeit bei einem Besuch der Büchlberg Open im Rollstuhltennis Ende April 2014.

Peter Seidl und Kinobetreiber Christian Mitzam vor dem Gold-Filmplakat (Foto: Haas).

Peter Seidl und Kinobetreiber Christian Mitzam vor dem Gold-Filmplakat (Foto: Haas).

Advertisements