Reise ins spanische Weltkulturerbe

Dieses Wochenende habe ich einen Vortrag gehalten: eine Fotoreise ins spanische Weltkulturerbe der UNESCO für die Mitglieder der KAB Passau. Dieses Weltkulturerbe kann so unterschiedlich sein: Modernisme im Barcelona Gaudís; Bauwerke des Hochmittelalters in Toledo; Olivenhaine, das Erbe der Muslime und der Reconquista in der Provinz Jaén.

Welche Aussicht ist besser? Die auf die geschwungene Bank oder die auf Barcelona? Ich kann mich kaum entscheiden...

Welche Aussicht ist besser? Die auf die geschwungene Bank oder die auf Barcelona? Ich kann mich kaum entscheiden…

Keine Stadt ist so von der Architektur Antoni Gaudís geprägt wie Barcelona. Mehr zu seinen berühmten Bauwerken gibt es hier.

Ein Blick auf die Fassade der Kathedrale von Toledo (Foto: Haas).

Ein Blick auf die Fassade der Kathedrale von Toledo (Foto: Haas).

Ebenfalls besonders sehenswert: die Altstadt von Toledo, die in Gänze ins Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen wurde.

Und hier noch einmal einige der 60 Millionen Olivenbäume in der südspanischen Provinz Jaén.

Und hier noch einmal einige der 60 Millionen Olivenbäume in der südspanischen Provinz Jaén.

Und ganz anders: die Provinz Jaén in Andalusien/Südspanien: 60 Millionen Olivenbäume und viel viel mehr.

Advertisements