Unterwegs in: Barcelona

Barcelona, die Stadt des Modernisme, der Farben und Formen, hat mich schon immer fasziniert. Von meiner letzten Reise dorthin habe ich einige Farben und Formen als Fotos mitgebracht – hier also ein paar Impressionen aus dem Park Güell.

Für den Industriellen Eusebi Güell plante Antoni Gaudí diese Gartenstadt mit über 60 Villen – allerdings ist es zu dieser Stadt nie gekommen, es entstanden nur drei Häuser und ein wunderschöner Park drumherum. Das bekannteste Haus, das Wohnhaus Gaudís, ist heute ein Museum.

Schöne Farben und Formen so weit das Auge reicht.

Welche Aussicht ist besser? Die auf die geschwungene Bank oder die auf Barcelona? Ich kann mich kaum entscheiden…

Die Bank ist aus Keramik- und Kristallstein ist gut 110 Meter lang.

Seit 1984 gehört der Park Güell (neben weiteren Werken Gaudís in Barcelona, doch dazu bald mehr) zum Weltkulturerbe der UNESCO.

So sieht es im Untergrund des Park Güell aus.
Advertisements